Michelle Obama

Empower yourselves with a good education

„Education is the key.“

Michelle Obama’s letzte Rede als „First-Lady“ der USA.

Was die Michelle Obama in ihrer letzten Rede als „First-Lady“ sagt, ist essentiell. Denn: Es muss das oberste Ziel einer Regierung/einer Gesellschaft sein, Bildung als eines, wenn nicht das wichtigste Ressort zu begreifen.

Was dies für ein Land mittel- und langfristig bedeuten kann, wird deutlich, wenn man die Entwicklungen zweier Länder, die beide keine nennenswerten Rohstoffaufkommen haben,  vergleicht: Die Singapurs und die Jamaikas. Beide Länder wurden ungefähr zum gleichen Zeitpunkt unabhängig – Jamaika 1962, Singapur 1963. Zwar gibt es, von dieser „Gemeinsamkeit“ abgesehen, sicherlich bei beiden Staaten zahlreiche Unterschiede.
Interessant zu sehen ist aber, wie sich die beiden Staaten bzgl. ihrer politischen Programme aufgestellt haben: Jamaika sah den Tourismus als einen wesentlichen Wirtschaftsfaktor. Also wurde viel in die Entwicklung der Tourismuswirtschaft investiert. Anders Singapur: Hier wurde Bildung von Anfang an als das wichtigste Investitionsfeld gesehen.

Auch der „Börsenguru“ und Finanzexperte André Kostolany erkannte: „Es gibt keine ertragreichere Investitionen als die Investitionen in die Ausbildung der eigenen Kinder“.

Das Engagement in Bildung muss immer oberste Priorität haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass darüber im Ergebnis mehr Lösungen gefunden werden und weniger Probleme entstehen, ist hoch. Dies gilt für einen selbst, für die eigene Familie als auch für die gesamte Gesellschaft!

Das Beispiel der beiden Staaten Jamaika und Singapur verdeutlicht diesen Zusammenhang sehr gut. Singapur ist die Nummer Drei der reichsten Länder der Welt (nach Bruttoinlandsprodukt pro Kopf). Jamaika rangiert auf Platz 97…

Abschiedsrede von „First-Lady“ Michelle Obama:

„First Lady war die größte Ehre meines Lebens“

Michelle Obama

Quelle: www.heute.de

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *