Kerry Reddington – Engagement für ein lebenswertes Mainufer

Kerry Reddington zeigt auf, was man im Kleinen mit bürgerschaftlichen Engagement erreichen kann.

Als der US-Amerikaner und Bürger Frankfurts aufzog und uns zeigte, was man im Kleinen mit eigenem bürgerschaftlichen Engagement erreichen kann.

Den Sommer über stinkt es am Mainufer. Der Grund? Viele Menschen haben natürliche Bedürfnisse, aber leider gibt es keine öffentlichen Toiletten am Mainufer.
Der US-Amerikaner und Bürger Frankfurts Kerry Reddington setzte sich also bei der Stadt für das Aufstellen von Toiletten ein. Ja, das sei ein wichtiges Anliegen, da müsste man sich einmal darum kümmern. Dann aber wohl erst im nächsten Jahr…

Ergebnis: Nichts.

Quelle: © hessenschau kompakt

Kerry blieb dran und hat sich privat über eine direkte Kontaktaufnahme bei der Firma ToiToi-Klo dafür eingesetzt, dass öffentliche Toiletten aufgestellt werden. ToiToi sagte ihm Unterstützung zu und sie wollten ein paar Toiletten kostenlos bereitstellen.
Kerry blieb weiter dran und drehte weiter: er sprach mit Bürgern, sprach mit Politikern, aktivierte die Presse, ja, er organisierte sogar eine Unterschriftenkampagne.

Das Ergebnis, so Kerry auf seiner Facebook-Seite:

„VICTORY – THE PEOPLE HAVE SPOKEN. Ich freue mich verkünden zu dürfen, dass die Firma ToiToi innerhalb der nächsten zwei Wochen Toiletten am Mainufer aufstellen wird!

In einem konstruktiven Dialog mit Stadtrat Jan Schneider und der Umweltdezernentin Rosemarie Heilig, haben wir uns darauf geeinigt, dass dies zunächst im Rahmen eines Testprojektes gesehen wird. Pläne für weitere Toiletten bestehen bereits.”.

 

 

mobile-toiletten-petition-web

Online-Petition

Kerry Reddington sammelt zusammen mit einigen Mitstreitern Unterschriften für die Aufstellung der Toiletten – kann auch per Online-Petition unterstützt werden:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *