Startups einfach mal machen lassen

Richtige Forderung von Lencke Steiner, Unternehmerin, Mitglied des FDP-Bundesvorstandes, ehemalige Bundesvorsitzende des BJU und Präsidiumsmitglied von Die Familienunternehmer.

Lencke liegt völlig richtig: Startup-Unternehmer sollten einfach mal loslegen können. Die Wahrscheinlichkeit, dass etwas „dabei rauskommt“, ist im Zweifel nicht besonders hoch. Aber wenn, dann kann es richtig einschlagen – gibt dafür, dass Startups in den letzten 20 Jahren extrem erfolgreich waren, ja sogar einen Teil der gesamten Wirtschaftsstrukturen komplett verändert haben, zahlreiche Beispiele: Google, SAP, Facebook, Microsoft und und und.

Wenn sich junge Menschen nicht auf eine Beamtenlaufbahn oder für eine klassischen Angestellten-Karriere sondern für den Aufbau eines eigenen Startup-Unternehmens entscheiden, ist dieses Engagement in hohem Maße anzuerkennen!

Nicht fragen „yes but“, sondern „why not“, nicht reden, sondern machen! – das muss die Einstellung sein, so dass unternehmerisches Engagement in Deutschland einen höheren Stellenwert bekommt!

Startups einfach mal machen lassen

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *